Suche
» Detailsuche «

News
Aktuell
Archiv

Katalog
Neuheiten
CD
Vinyl-LP
Vinyl-7"
Vinyl-10"
Tapes
TC-Releases
Testpressungen
T-Shirt
Kapuzenpullover
Girlie / Polo-Shirt
Stoffbeutel
Aufnäher
Bücher
Buttons
DVD
Sonstiges
Vinyl-Zubehör
Cheapos
Alles
Bestellen

Sonstiges
Versandinfos
Impressum
und AGB

Kontakt
Hilfe & FAQ

Aktuell

Suche...

Hier kannst Du die komplette Webseite detailliert durchsuchen. Gib
einfach Deinen Suchbegriff ein und klicke auf "Go!".
Du kannst entweder die komplette Seite oder einzelne Kategorien durchsuchen.

Die Suchergebnisse werden nach Kategorien bzw. Fundorten aufgelistet,
also beispielsweise X Treffer im Katalog, X Treffer in Links, X Treffer
in der Hilfe etc.

Wenn Du eines der Suchergebnisse anklickst, gelangst Du direkt zur
betreffenden Seite bzw. bei Katalogtreffern direkt zur Detailansicht des
jeweiligen Artikels.


Suche nach:

2 direkte Treffer im Katalog
Oigenz | Neues Jahrhundert altes Problem | Vinyl LP / 12"
Oigenz | Neues Jahrhundert altes Problem LIMITIERT ROTES VINYL | Vinyl LP / 12"

0 Worttreffer im Katalog
Leider nichts gefunden!

2 Treffer in der Diskographie
tc137 || Oigenz || Neues Jahrhundert altes Problem [Vinyl LP / 12"] Reviews
Die Geschichte der Stuttgarter Oigenz würde den Rahmen sprengen. Im Schnelldurchlauf: Eine Horde Punk-und Oi!-Kids mit Streetcredibility aus dem Stuttgarter Umland gründet in den 1990ern im jugendlichen Alter die Oigenz, sorgt für einige Kontroversen und lernt aus den eigenen Fehlern. Stellt aber letztlich die Weichen für all das, was später als antifaschistischer Oi! und Streetpunk in die Geschichte eingehen sollte.
1997 eine Single, es folgen Konzerte, Festivals und Touren und 2000 dann das "Neues Jahrhundert"-Album, aufgenommen bei Wally Walldorf (Toxoplasma) und als einmalige Pressung auf dem bandeigenen Label veröffentlicht. Die Platte ist nach Kurzem ausverkauft, wird nie nachgepresst und ist bis heute schwer gesucht.
Die Oigenz initiieren die Antifascist Rock Action Stuttgart (AFRA) und lösen sich bei deren zweitem großen Festival Ende 2001 auf. Aus der Asche entstehen Guerilla, die ab 2002 neue Maßstäbe in Sachen Polit-Punk/Hardcore setzen und bis heute unerreicht sind. Das erste Guerilla-Album "Virus Macht" enthält teilweise Songs, die aus der Oigenz-Endphase stammen.
Die Entwicklung dieser Band könnte Bücher füllen und fast alle Beteiligten sind heute noch aktiv, unter anderem singt Tanio bei Gloomster und Produzenten der Froide.
Die LP ist 16 Jahre nach Erscheinen noch immer so frisch wie aktuell und hat nichts eingebüßt: schneller, mitgröhlkompatibler, rougher, kompromissloser und zugleich eingängiger Punkrock mit prägnanten Chören, meist politischen deutschen Texten, die sich eindeutig positionieren und trotzdem nie spaßfrei sind. Streetpunk-Smash-Hits, die auf den Punkt kommen, hängen bleiben und so jugendlich spontan wie unverbraucht sind, dass sie auch heute noch nicht ins Museum, sondern auf den Plattenteller gehören. 11 eigene Songs und die Violadores-Coverversion von "Uno, Dos, Ultraviolento".
Die LP erscheint mit 350g Cover im komplett überarbeiteten Artwork inklusive Downloadcode und Textinlay mit jeder Menge historischer Fotos.



|| Oigenz || Neues Jahrhundert altes Problem LIMITIERT ROTES VINYL [Vinyl LP / 12"]
Auf 100 Stück limitierte Farbvinylversion: rot-transparentes Vinyl bis rot-schwarz-marmoriertes Vinyl, jedes Stück ein Unikat, ohne Farbwechsel hergestellt. Ausschließlich hier im Mailorder erhältlich!

Die Geschichte der Stuttgarter Oigenz würde den Rahmen sprengen. Im Schnelldurchlauf: Eine Horde Punk-und Oi!-Kids mit Streetcredibility aus dem Stuttgarter Umland gründet in den 1990ern im jugendlichen Alter die Oigenz, sorgt für einige Kontroversen und lernt aus den eigenen Fehlern. Stellt aber letztlich die Weichen für all das, was später als antifaschistischer Oi! und Streetpunk in die Geschichte eingehen sollte.
1997 eine Single, es folgen Konzerte, Festivals und Touren und 2000 dann das "Neues Jahrhundert"-Album, aufgenommen bei Wally Walldorf (Toxoplasma) und als einmalige Pressung auf dem bandeigenen Label veröffentlicht. Die Platte ist nach Kurzem ausverkauft, wird nie nachgepresst und ist bis heute schwer gesucht.
Die Oigenz initiieren die Antifascist Rock Action Stuttgart (AFRA) und lösen sich bei deren zweitem großen Festival Ende 2001 auf. Aus der Asche entstehen Guerilla, die ab 2002 neue Maßstäbe in Sachen Polit-Punk/Hardcore setzen und bis heute unerreicht sind. Das erste Guerilla-Album "Virus Macht" enthält teilweise Songs, die aus der Oigenz-Endphase stammen.
Die Entwicklung dieser Band könnte Bücher füllen und fast alle Beteiligten sind heute noch aktiv, unter anderem singt Tanio bei Gloomster und Produzenten der Froide.
Die LP ist 16 Jahre nach Erscheinen noch immer so frisch wie aktuell und hat nichts eingebüßt: schneller, mitgröhlkompatibler, rougher, kompromissloser und zugleich eingängiger Punkrock mit prägnanten Chören, meist politischen deutschen Texten, die sich eindeutig positionieren und trotzdem nie spaßfrei sind. Streetpunk-Smash-Hits, die auf den Punkt kommen, hängen bleiben und so jugendlich spontan wie unverbraucht sind, dass sie auch heute noch nicht ins Museum, sondern auf den Plattenteller gehören. 11 eigene Songs und die Violadores-Coverversion von "Uno, Dos, Ultraviolento".
Die LP erscheint mit 350g Cover im komplett überarbeiteten Artwork inklusive Downloadcode und Textinlay mit jeder Menge historischer Fotos.





Es sind keine Artikel im Warenkorb

Neu im Mailorder
Lypurá - á
Don‘t - Enough is enough
V/A [Various Artists - Sampler/Compilations] - Revolution Inside
Vladimir Harkonnen - Ticking bomb scenario
Killbite - Odio Social Split-LP
Accidente - s/t

Downloads
Katalog
Musik

Links
Bands



TC-Stuff
Diskographie
Historie
Buttonherstellung
Newsletter

Neu im Mailorder

Start a Fire - Schattenjagd


Notgemeinschaft Peter Pan - Dirigenten, Domteure, Diktatoren


Cocktailbar Stammheim - Es wird ja auch nicht lustiger