Suche
Detailsuche

News
Aktuell
Archiv

Katalog
Neuheiten
CD
Vinyl-LP
Vinyl-7"
Vinyl-10"
Tapes
TC-Releases
Testpressungen
T-Shirt
Kapuzenpullover
Girlie / Polo-Shirt
Stoffbeutel
Aufnäher
Bücher
Buttons
DVD
Sonstiges
Vinyl-Zubehör
Cheapos
Alles
Bestellen

Sonstiges
Versandinfos
Impressum
und AGB

Kontakt
Hilfe & FAQ

Aktuell

tc146 || Abriss || s/t [Vinyl LP / 12"] Reviews
Abriss sind die neue Hardcore-Punk-Dampfwalze aus Dortmund. Asi-Hardcore ohne Proll, Ruhrpott-Charme mit Deutschpunk-Attitude. Kurze, knappe, trashige und punkige Ansagen gegen Pegida, Prollo-Chic und Emo-Spacken - pointierte Beschreibungen der furchterregenden Verhältnisse ohne sich selbst zu ernst zu nehmen. Hier ähneln Abriss vor allem einem lebendig gewordenem Wechselbalg aus einem Hieronymus-Bosch-Bild. Leute von Mann kackt sich in die Hose, We Laugh, Dismalfucker und Nervous Breakdown mit Respekt vor der Vorkriegsjugend und Bombenalarm und Spaß an der Sache. Dort, wo Deutschpunk stets am eigenen Konservatismus und der intellektuell-dadaistischen Stagnation scheiterte, hebeln Abriss das Irokesen-Paralleluniversum dank gekonnter Wortspiele und unterschiedlicher Einflüsse ungefragt auf und lassen den dringend benötigten Sauerstoff ran. 14 Songs ohne Blabla, Kompromisse und Gefangenen, die auf eine LP-Seite passen.

Abriss Homepage



1. Intro / 2. Ich zerficke dich / 3. Der Bastard / 4. Ich liebe das Leben / 5. Karrieretypen / 6. Was muss / 7. Sauerkrautliebe / 8. ACABB / 9. Ihr fertigen Wichser / 10. Deutschpunk ihr Pisser / 11. Kann er nicht will er nicht / 12. Nahkauferfahrung / 13. Der Patriot / 14. Wir nicht
tc145 || Don‘t || Enough is enough [Vinyl 7" / EP / Single]
Nach der "Fever dreams"-LP zwei exklusive neue Songs der US-Punk-Veteranen aus Portland. Personell runderneuert, geblieben sind Sängerin Jenny und Schlagzeuger Sam Henry (ex-Wipers, Napalm Beach), neu dazu gekommen Eric "Vegetable" Olson (ex-Poison Idea) an der Gitarre und Kelly Halliburton (ex-Defiance, Pierced Arrows, Problems, Detestation, Severed head of state etc.) am Bass.
Zwei neue Hits, ausgereift und packend mit wunderschönen Melodien und Jennys eingängigem, kontrastreichen und unverwechselbaren Gesang. Irgendwo zwischen sweet und harsch und absolut prägnant. Don‘t pendeln zwischen Punkrock, Rock‘n‘Roll und Hardcore, zwischen Postpunk, Saints und Surf. Radio Birdman, Stooges oder MC5 stehen Pate, die Wipers sind nicht weit weg und zugleich ist das Ganze jung, frisch, unverbraucht, zeitgemäß und lebendig.
"Enough is enough" wurde im Audio Siege Studio-Studio von Brad Boatright (From Ashes Rise) gemastert und erscheint exklusiv zur 2017-Euro-Tour als 7" inklusive Texten und Linernotes.

Don‘t Homepage



1. Enough is enough / 2. How it‘s gonna be
tc144 || Lambs || Eis bestellen / Inventar zerlegen [Vinyl LP / 12"] Reviews
Lambs aus Köln feuern nach zwei EPs eine 12" raus, die alles Bisherige in den Schatten stellt: sechs neue, eigenwillige, sperrig-schnoddrige Punkrocksongs mit ganz viel Charme und Enthusiasmus. Aus der mehr als produktiven Bandplage rund um das AZ Köln und mit zahlreichen Ex-und immer noch-Sideprojekten geschmückt, machen Lambs hier einfach alles richtig.
Irgendwie Deutschpunk, aber eben in der Schublade "schlau, politisch, durchdacht", ein bisschen Captain Planet hier, ein klein wenig Düsenjäger da, eine Wipers-Gitarre zwischendurch, das alles aber höchstens als Referenz und nie als Plagiat. Schöne Melodien, die hängen bleiben, eingängig sind und deutsche Texte mit Tiefgang und dem Herz am richtigen Fleck. Weit weg von Dumpfheit und Beliebigkeit gibt es hier klassischen DIY-Punkrock, wie ihn vor Jahren Bands wie Kobayashi oder Koyaanisqatsi etabliert hatten.
LP kommt mit schönem "choose-your-side"-Artwork, Textinlay und Downloadcode.

Lambs Homepage



1. Eis bestellen / 2. Limbo / 3. Kleinscheiß / 4. Naja / 5. Inventar zerlegen / 6. Nicht nur die Anderen
tc143 || MDC || Iron Split-7" [Vinyl 7" / EP / Single] Reviews
MDC (Millions of dead cops), die unverwüstliche amerikanische Polit-Hardcore-Punk-Institution um Dave Dictor mit ihrem neuesten Streich zusammen mit der schwedischen Straight Edge-Hardcore-Band Iron.
Die Vorgeschichte: Bei den "American Music Awards" bauen Green Day vor Millionenpublikum den MDC-Klassiker "Born to die" mit verändertem Anti-Trump-Text in ihre Performance ein und lösen damit in den USA ein großes Medienecho aus. Kurz darauf nehmen MDC ihren Song mit verändertem Text als "No trump no KKK no fascist USA" neu auf und veröffentlichen ihn erstmals in Form dieser EP. Erscheint in Europa als Split-EP mit der schwedischen Band Iron via Twisted Chords und in den USA als Split mit The Antidon'ts (Florida) auf Swamp Cabbage Records.
MDC mit zwei exklusiven Songs, "No trump" und "Merry fucking christmas", und ihrer klassischen, unverkennbaren Mischung aus 80s-Hardcore und Punkrock und direkten, wütenden Polit-Lyrics. Iron ebenfalls mit zwei neuen und exklusiven Songs, "Rise" und "No way out", und rasend schnellem SE-Hardcore der allerbesten Sorte. Think of DS-13 oder Vitamin X und Du weißt, welche Lawine Dich hier erfassen wird.
Die EP kommt mit Klappcover inklusive Texten/Infos und Downloadcode.

MDC Homepage /// Iron Homepage



1. MDC - No trump no KKK no fascist USA / 2. MDC - Merry fucking christmas / 3. Iron - Rise / 4. Iron - No way out
tc142 || Kapot || Alles geht Kapot [Vinyl LP / 12"] Reviews
Die Grundparameter sind klar und wecken eindeutige Assoziationen: Hamburg. Punkrock. Deutsche Texte.
Kapot reihen sich in die lange ruhmreiche Liste ein und sind trotzdem anders als die meisten anderen. Gegründet 2014, seit 2015 live aktiv und jetzt mit einer knackigen 10-Track-LP ausgestattet.
DIY Hardcore-Punk mit kurzen, knappen, direkten, manchmal plakativen, aber nie doofen politischen Texten auf der Höhe der Zeit. Wenn alles immer beschissener wird und die Welt in Schockstarre verharrt, bleibt immer noch der erhobene Mittelfinger und das entschiedene Dagegensein. Zwischen Melodie und Härte, zwischen eingängigen melodisch-prägnanten Punk-Songs und gelegentlichen Hardcore-Wutausbrüchen mit Angepisstheit und kämpferischer Genervtheit. Punkrock in seiner ureigensten Form kann so wunderbar simpel sein - roh, schnell und powervoll. Stellenweise mit einem unverkennbaren Old-School-Touch, aber lebendig wie eh und je.
Kapot sind außerdem noch bei Braindead, Brutale Gruppe 5000 und Loser Youth aktiv und passen hervorragend zu aktuellen Bands wie Schwach, Krank oder den Kaput Krauts.
LP erscheint mit schönem Artwork von Angry Beard Design im 350g Cover mit Textinlay und Downloadcode.

Kapot Homepage



1. Hirnschmelze / 2. XOXO Frontex / 3. Landser kocht / 4. Nicht Du / 5. Angst / 6. Highway to Hellersdorf / 7. Kotzn / 8. Nebellungen / 9. Steve Jobs / 10. Waidmannsdank
«zurueck [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] weiter»

Es sind keine Artikel im Warenkorb

Neu im Mailorder
Neurotic Existence - Insane
Rumble Militia - They give you the blessing
Angelic Upstarts - We gotta get out of this place
Lypurá - á
Potence - L'Amour En Temps De La Peste
Sluts - Bäh!!!

Downloads
Katalog
Musik

Links
Bands



TC-Stuff
» Diskographie «
Historie
Buttonherstellung
Newsletter

Neu im Mailorder

Start a Fire - Schattenjagd


Cocktailbar Stammheim - Es wird ja auch nicht lustiger


Sluts - Bäh!!!