Suche
Detailsuche

News
Aktuell
Archiv

Katalog
Neuheiten
CD
Vinyl-LP
Vinyl-7"
Vinyl-10"
Tapes
TC-Releases
Testpressungen
T-Shirt
Kapuzenpullover
Girlie / Polo-Shirt
Stoffbeutel
Aufnäher
Bücher
Buttons
DVD
Sonstiges
Vinyl-Zubehör
Cheapos
Alles
Bestellen

Sonstiges
Versandinfos
Impressum, AGB
und Datenschutz

Kontakt
Hilfe & FAQ

Aktuell

tc036 || Rifu || Dead end street [CD] Reviews
Rifu haben mit ihrer 2001er CD/LP "Revolutionary tango (the slavery dance)" wie eine Bombe eingeschlagen. Es folgten unzählige Live-Konzerte und Touren durch ganz Europa, bis schließlich Mitte 2002 Gitarrist Thomas die Band verliess. Nun sind Rifu mit neuem Gitarristen zurück und toppen alles bisher dagewesene. "Dead end street" strotzt vor Wut, Kraft, Energie und unbändiger Power, technisch noch versierter, vielseitiger und besser, textlich weiterhin hochpolitisch, radikal und kompromisslos. Rifu komprimieren die geballte Wut ohne dabei in Plattheiten oder tausendfach gehörte Parolen abzurutschen. "Dead end street" schafft den perfekten Querschnitt zwischen melodischen, eingängigen Punk-Stücken und schnellem, treibenden und derben Hardcore, Einflüsse von Bands wie Propagandhi oder Refused sind nicht zu überhören und trotzdem kopieren Rifu nicht einfach, sondern überzeugen mit ihrem eigenständigen und vielseitigen Sound. Rundum eine großartige Scheibe mit gelungenem Artwork, intelligenten Lyrics und unglaublich powervoller Musik! Revolution rock continues!

Rifu Homepage

1. They speak about truth / 2. Where does the list end? / 3. Destroy the machines / 4. Moral masturbation / 5. Common goal / 6. Work! Consume! Die! / 7. It stole my heart, it stole my mind / 8. Anothers bread / 9. Better to do / 10. 1000 times greater than this / 11. You can't beat the feeling... can you
tc036 || Rifu || Dead end street [Vinyl LP / 12"] Reviews
Rifu haben mit ihrer 2001er CD/LP "Revolutionary tango (the slavery dance)" wie eine Bombe eingeschlagen. Es folgten unzählige Live-Konzerte und Touren durch ganz Europa, bis schließlich Mitte 2002 Gitarrist Thomas die Band verliess. Nun sind Rifu mit neuem Gitarristen zurück und toppen alles bisher dagewesene. "Dead end street" strotzt vor Wut, Kraft, Energie und unbändiger Power, technisch noch versierter, vielseitiger und besser, textlich weiterhin hochpolitisch, radikal und kompromisslos. Rifu komprimieren die geballte Wut ohne dabei in Plattheiten oder tausendfach gehörte Parolen abzurutschen. "Dead end street" schafft den perfekten Querschnitt zwischen melodischen, eingängigen Punk-Stücken und schnellem, treibenden und derben Hardcore, Einflüsse von Bands wie Propagandhi oder Refused sind nicht zu überhören und trotzdem kopieren Rifu nicht einfach, sondern überzeugen mit ihrem eigenständigen und vielseitigen Sound. Rundum eine großartige Scheibe mit gelungenem Artwork, intelligenten Lyrics und unglaublich powervoller Musik! Revolution rock continues!

Out of print!

1. They speak about truth / 2. Where does the list end? / 3. Destroy the machines / 4. Moral masturbation / 5. Common goal / 6. Work! Consume! Die! / 7. It stole my heart, it stole my mind / 8. Anothers bread / 9. Better to do / 10. 1000 times greater than this / 11. You can't beat the feeling... can you
tc035 || MDC || Chicken squawk [Vinyl 7" / EP / Single] Reviews
MDC waren und sind sicherlich eine der besten, wichtigsten und einflußreichsten Früh-80er-US-Hardcore-Bands. Zusammen mit Bands wie Reagan Youth und den Dead Kennedys standen sie für hochpolitische, explosive Lyrics und einen damals neuen und unverbrauchten Sound: Hardcore! Wir haben die ersten drei - seit Jahren ausverkauften - MDC-EP‘s neu aufgelegt:]
Die dritte Single aus dem Jahre 1984, im Original wieder auf Radical Records veröffentlicht und mit einem der wichtigsten und gleichzeitig außergewöhnlichsten MDC-Songs als Titelstück: "Chicken squawk". Auf der B-Seite geht es mit "Kleptomaniac" und "Pecking order" dann im gewohnten Stil weiter. Kommt ebenfalls im Original-Artwork mit fettem Posterfaltcover inklusive aller Texte, politischen Infos, Propaganda und mehr....MDC in ihrer besten Phase!

Out of print!

tc034 || MDC || Multi Death Corporations [Vinyl 7" / EP / Single] Reviews
MDC waren und sind sicherlich eine der besten, wichtigsten und einflußreichsten Früh-80er-US-Hardcore-Bands. Zusammen mit Bands wie Reagan Youth und den Dead Kennedys standen sie für hochpolitische, explosive Lyrics und einen damals neuen und unverbrauchten Sound: Hardcore! Wir haben die ersten drei - seit Jahren ausverkauften - MDC-EP‘s neu aufgelegt:]
Die zweite MDC-Single aus dem Jahre 1983, im Original auf Crass Records erschienen. 4 großartige, prägnante Punk-Songs mit hochpolitischen Texten. Auf der Single gibt es neben "Multi Death Corporations" noch die Songs "Selfish shit", "Radioactive Chocolate" und "No place to piss". Erscheint ebenfalls im Original-Artwork mit riesigem Posterfaltcover, hübschem Artwork, allen Texten und jeder Menge weiterer Propaganda. Eine der essentiellsten MDC-Scheiben ever!

Out of print!

tc033 || MDC || John Wayne was a nazi [Vinyl 7" / EP / Single] Reviews
MDC waren und sind sicherlich eine der besten, wichtigsten und einflußreichsten Früh-80er-US-Hardcore-Bands. Zusammen mit Bands wie Reagan Youth und den Dead Kennedys standen sie für hochpolitische, explosive Lyrics und einen damals neuen und unverbrauchten Sound: Hardcore! Wir haben die ersten drei - seit Jahren ausverkauften - MDC-EP‘s neu aufgelegt:

Die allererste MDC-Single von 1981, damals in der absoluten Original-Besetzung mit Dave, Mike, Ron und Alshivitz. Die 7" erscheint im Original-Artwork mit Farbcover, aus der A-Seite mit der ersten Version von "John Wayne was a Nazi" (der Song wurde später von MDC etwas "verlängert" und bis heute gespielt), auf der B-Seite mit dem großartigen "Born to die". Die Single erschien 1981 in einer Mini-Auflage auf dem legendären Radical Records-Label und ist seitdem nicht mehr nachgepresst worden. Eine der besten, rarsten und wichtigsten Scheiben des US-Hardcore endlich wieder erhältlich!

Out of print!

«zurueck [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35] [36] [37] [38] [39] [40] [41] [42] [43] [44] [45] [46] [47] [48] [49] [50] [51] [52] [53] [54] [55] weiter»

Es sind keine Artikel im Warenkorb

Neu im Mailorder
Ausbruch - Zahn der Zeit LIMITIERT VIOLETTES VINYL
Mayak - Trenches
Oigenz - Neues Jahrhundert altes Problem LIMITIERT ROTES VINYL
Graue Zellen - Gegenrhythmus 1989-1997 Doppel-LP LIMITIERT ROTES VINYL
Ausbruch - Zahn der Zeit LIMITIERT ROTES VINYL
Oigenz - Neues Jahrhundert altes Problem

Downloads
Katalog
Musik

Links
Bands




TC-Stuff
» Diskographie «
Historie
Buttonherstellung
Newsletter

Neu im Mailorder

Slayer - Show no mercy


Mayak - Trenches


Mayak - Trenches TESTPRESSUNG