Suche
Detailsuche

News
Aktuell
Archiv

Katalog
Neuheiten
CD
Vinyl-LP
Vinyl-7"
Vinyl-10"
Tapes
TC-Releases
Testpressungen
T-Shirt
Kapuzenpullover
Girlie / Polo-Shirt
Stoffbeutel
Aufnäher
Bücher
Buttons
DVD
Sonstiges
Vinyl-Zubehör
Cheapos
Alles
Bestellen

Sonstiges
Versandinfos
Impressum, AGB
und Datenschutz

Kontakt
Hilfe & FAQ

Aktuell

Reviews: Bubonix - still ...from inside Doppel-LP 2
"Das BUBONIX wieder Live unterwegs sind, sollte den aufmerksamen Beobachtern nicht entgangen sein. Und als wäre das für eingefleischte alte und neue Fans nicht schon Schmankerl genug, gibt’s auch noch eine schnieke Doppel-LP der Limburger.
Zwar mit überwiegend bekanntem Material, aber dennoch irgendwie neu, weil eben neu gemastert, neu zusammengestellt, neu verpackt und überhaupt. 28 Songs mit Schwerpunkt auf die erste Halbzeit der Band, die die komplette „from Indise“ LP enthält und dazu Material des „Back in town“-Demos (1998) und der „Riot Holiday“EP (1999). Außerdem als Sahnehäubchen noch exklusive, unveröffentlichte Songs aus der „Please devil, send me golden hair“ Phase.
Kompromissloser, energiegeladener Hardcore-Punk, der politische Ausrufezeichen setzt und der mit seinen Aussagen auch immer authentisch war. Und die Aufmachung der Doppel-LP mit Klappcover, fettem Booklet, dem obligatorischen Downloadcode u.s.w., hinterlässt auch neben der aussagekräftigen Musik ordentlich Eindruck."
[Uglypunk Fanzine ; Link]

"Vor genau 14 Jahren besprach ich in OX #48 das erste Album „... From Inside“ der Limburger Hardcore-Band BUBONIX, welches mir bereits damals neun Punkte wert war. Die BUBONIX machten ihren Weg, brachten noch zwei weitere vielbeachtete Alben heraus und 2008 war dann Schluss. 2016 fand die Band für eine handvoll Konzerte wieder zusammen und man beschloss „... From Inside“ wiederzuveröffentlichen.
Wer die BUBONIX kennt, weiss, dass sie keine halben Sachen machen, und so wurde dem Album nicht nur ein komplett neues Artwork spendiert, sondern es wurde gleich ein Doppelalbum, welches neben den ursprünglichen zwölf Songs gleich 16 weitere Lieder enthalt, die vom „Back In Town“-Demo (1998), der „Riot Holiday“-EP (1999) und den Aufnahmesessions zum „Please Devil, Send Me Golden Hair“-Album (2007) stammen, wobei letztere bis zuletzt unveröffentlicht blieben. Somit bietet dieses Doppelalbum einen hervorragenden Überblick über ein Jahrzehnt des musikalischen Schaffens dieser Ausnahmeband, und dass dem Album ein fettes Booklet mit unzähligen Fotos und vielen Linernotes, ein Poster des Artworks und ein Download-Code beiliegen, rundet diese Wiederveröffentlichung perfekt ab. So und nicht anders muss ein Rerelease aussehen!"
[OX Fanzine Nr. 127]

"Ich hatte total vergessen, was für eine Energie und Aggression Bubonix transportieren, live, aber auch auf LP. Twisted Chords hat die von 1994 bis 2008 aktive Band wieder raus gekramt und eine Auswahl ihrer Songs auf einer Doppel-LP veröffentlicht.
"...from inside" kam 2002 als erste LP der Band raus, die andere Platte beinhaltet einen Teil der Demo-Songs und die "Riot holiday"-EP. Außerdem bisher unveröffentlichte Songs, eine sehr runde und rauhbeinige Sache also, trotz re-mastering. Bubonix spielen äußerst abwechslungsreichen DIY-Hardcore mit unterschiedlichsten Einflüssen, Einfallsreichtum und jeder Menge Experimenten, wie man sie von einer (zu diesem Zeitpunkt) frischen Band erwartet, dabei sind aber eigentlich keine Negativ-Ausschläge zu nennen.
Bei Bubonix spürt man die Wut und die Verzweiflung, die ich bei vielen aktuellen Bands vermisse, wenn sie sich über die herrschenden Zustände beklagen. Die Kritik kommt hörbar aus tiefstem Herzen und wird mit jeder möglichen Emotion vorgetragen.
Vier LP-Seiten / 80 Minuten volles Brett und Einsatz, sehr sehr großartig! Artwork ist auch super, ein fantastisches Gesamtwerk!"
[Plastic Bomb Fanzine Nr. 96]

"Eines der ersten Poster in meinem Jugendzimmer war von BUBONIX. Es war eine Beigabe vom Mailorder, bei dem zuvor postalisch die ersten Platten bestellt wurden. Es war keine Platte von BUBONIX dabei, aber der Einkauf ließ wohl darauf schließen, dass das passen müsste. Und wie das passte. 2008 kam bei BUBONIX nach 14 (!) Jahren das Ende. Hier (LYVTEN) und da (CONMOTO) hört man wieder was von der Besetzung. Und jetzt erscheint eine Doppel-LP-Diskografie! 28 Songs, darunter die komplette „... From Inside“-LP, Demos und unveröffentlichte Songs aus der „Please Devil“-Session, alles von Philipp Welsing neu gemastert, dazu ein schickes Gatefold-Cover und ein dickes Booklet mit Widmungen von Freunden und Wegbegleitern.
Egal, ob man BUBONIX nun schon kennt oder nicht, diese Platte, zu der es auch ausgewählte Live-Shows gab, ist ein Muss: DIY-Hardcore mit mutigem Herz und starkem Willen. „Still ... From Inside“ ist wie ein gutes Buch, das schon gelesen wurde. Mit zeitlichem Abstand erinnert es an besetzte Häuser und klebrig-urige AZs, Szenen aus der Kleinstadt, das ersten Nietenarmband und den Anfang der Liebe zur Musik. BUBONIX zeigen mit „Still ... From Inside“, dass ihre Musik immer noch wichtig ist. Politisch, energetisch, vor Kraft strotzend."
[Fuze Magazin Nr. 59]

"Wir haben etwas zu sagen - das ist unser Status", ein relativ aktuelles Zitat aus einem Interview mit dem OX-Fanzine, ist natürlich ein Statement, das vor Selbstbewusstsein geradezu strotzt. Die aus Limburg stammende Band ist seit dem Frühjahr wieder gemeinsam auf den Bühnen dieser Republik aktiv, nachdem die Bandgeschichte nach 14 Jahren eigentlich 2008 beendet schien.
Neues Material existiert (noch) nicht - das hält sich die Band aber explizit offen. Aber anlässlich der zumindest Live-Reunion erschien nun eine reichlich ausgestattete Doppel-Vinyl-LP (selbstredend mit Download-Code), auf der 28 Songs des DIY-Hardcore-Ensembles aus der Früh-bis Mittelphase vereint sind.
80 abwechslungsreiche Minuten einer Formation, die mit politischem Anspruch unterwegs war und wahrscheinlich auch weiter sein wird - wie eben nahezu alle Bands bei Twisted Chords"
[Der Übersteiger Nr. 125]

"Ich habe diese Band bislang wegen des Namens immer links liegen gelassen. Er sprach mich einfach so gar nicht an. Die Band aus Limburg gab es von 1994 bis 2008 und ist seit 2016 wieder aktiv. Auf dieser Doppel-LP finden sich die "...from inside"-LP (2002), das "Back in town"-Demo (1998), die "Riot Holiday"-EP (1999) und ein paar bislang unveröffentlichte Songs - insgesamt 28 an der Zahl.
Bubonix sind absolut eigenständig, bewegen sich irgendwo zwischen Post-Punk und klassischem Hardcore-Punk und haben erfreulicherweise sogar was zu sagen.
Diese Diskographie kommt mit einem tollen Artwork im Gatefold und einem 24seitigen Booklet. Hier haben sich alle Beteiligten merklich Mühe gegeben und etwas geschaffen, das in der Flut von meist belanglosen Wiederveröffentlichungen Beachtung finden sollte. Wer die Band bislang ebenso unbeachtet ließ wie ich, sollte hier mal reinhören."
[Trust Fanzine Nr. 180]

zurueck


Es sind keine Artikel im Warenkorb

Neu im Mailorder
Terrorgruppe - Melodien für Milliarden
Notgemeinschaft Peter Pan - s/t
Terrorgruppe - Musik für Arschlöcher
Düsenjäger - Countdown to Armageddon Split-7"
Chaoze One - Spielverderber
Düsenjäger - Leben lieben sterben

Downloads
Katalog
Musik

Links
Bands




TC-Stuff
» Diskographie «
Historie
Buttonherstellung
Newsletter

Neu im Mailorder

Rasta Knast - Legal kriminal


Death by Horse - Reality hits hard


Lyvten - Start a Fire "Im Himmel fluchen" Split-7"